Crypto Bank FairX wird wegen fehlender Mittel geschlossen

Banken haben Angst vor Bitcoin und einige reagieren auf eine Art und Weise, die Kunden vertreibt. Durchsuchen des Kommentarbereichs des Tweets, scheint es, dass Banken Angst haben sollten. Hauptsächlich aufgrund von selbst auferlegten Skandalen muss die Bank jetzt drastische Maßnahmen ergreifen, um über Wasser zu bleiben. Jetzt scheint es, als kämpfe die deutsche Bank wieder mit Kommentatoren, die befürchten, dass sie nicht überleben kann. Bis 2018 stellten die chinesischen Zentralbanken die Kryptowährung ein.

Die Banken hören jetzt vielleicht nicht zu, aber wie Anthony Pompliano elegant feststellte, könnte die E-Mail an den CEO von RBC die Waage nicht umstürzen. Die Bank war Frank Financial. Weltbank Die Weltbank kündigte in Zusammenarbeit mit der Commonwealth Bank of Australia die Einführung einer Blockchain-Anleihe auf Ethereum an.

Die Informationen wurden vom Unternehmen in einem Twitter-Thread veröffentlicht, der am 19. Juli geschrieben wurde. Zu den verfügbaren Informationen gehören die Größe des Fangs, der Fangpunkt und die Fanggemeinschaft. Zu diesem Zeitpunkt erhielten Informationen zum Start der verschlüsselten Debitkarte in Großbritannien eine gemeinsame Antwort von Online-Mitgliedern des Cryptocurrency District.

FairX, eine Gesellschaft von Geldunternehmen, die sich mit Bankgeschäften und digitalem Eigentum befasst, schloss ihre Geschäftstätigkeit, weil es ihr nicht gelang, ein autorisiertes nationales Finanzinstitut zu gründen. FairX, ein Finanzdienstleistungsunternehmen, das sich mit Bankgeschäften und digitalen Aktivitäten befasst, schloss seine Geschäftstätigkeit, da es keine autorisierte Nationalbank gründete. Das Finanzdienstleistungsunternehmen FairX musste wegen fehlender Finanzierung schließen.

Berichten zufolge hat die Regierung vorgeschlagen, die Praxis zu beenden, aber ein Gericht hat die Initiative eingestellt und erklärt, dass es für die Regierung unangemessen gewesen wäre, Bankkonten von Devisenunternehmen zu schließen. Wenn die US-Regierung beschließt, den Handel mit Kryptowährungen zu verbieten, wäre der erste Effekt auf die Bitcoin-Preise ein Wertverlust. Es sollte sich in jedem anderen Land der Erde an das Handelsverbot binden, um Bitcoin länger negativ zu beeinflussen.

Das Unternehmen war nicht in der Lage, eine autorisierte Nationalbank zu errichten, was eng mit dem oben genannten Mangel an Geldern zusammenhängt. In den letzten 14 Monaten hat er daran gearbeitet, eine autorisierte Nationalbank aufzubauen. Er erklärt, dass er in der Lage war, seine Geschäftsidee den Aufsichtsbehörden vorzustellen und die Vorschriften zu Know Your Customer (KYC), Geldwäschebekämpfung (AML) und Terrorismusfinanzierung (ATF) einzuhalten, die Regierungen Kryptowährungsunternehmen auferlegen .

Author: admin