Crypto Unicorn Circle erweitert Aktivitäten auf Bermuda

Circle wollte das PayPal von Bitcoin werden. Es könnte versuchen, dies zu ändern, indem es Poloniex mit der Fiat-Welt verbindet. Circle, ein von Goldman Sachs unterstütztes Blockchain-Startup, will mit der Gründung und Lizenzierung einer neuen Tochtergesellschaft in Bermuda einen großen Schritt außerhalb des stark regulierten Bereichs der US-Kryptoindustrie machen.

Circle sagte, er würde nicht überprüfte Dokumente nicht kommentieren. Kurz darauf nannte es sich Social Payment Company, einen Venmo-Konkurrenten. Es gibt auch Hinweise darauf, dass ein dezentraler Austausch geplant ist, bei dem Benutzer digitale Assets direkt und ohne Beteiligung Dritter handeln können. Es wird auch an einer mobilen App gearbeitet, mit der Benutzer problemlos in Krypto-Assets investieren können. Es hat sein Portfolio an Kryptoprodukten leise erweitert und fängt an, wie eine Full-Service-Krypto-Investmentfirma auszusehen. Im vergangenen Monat wurde die Circle Invest App um die Funktion „Buy the Market“ erweitert, mit der Benutzer einfach einen Investitionsbetrag auswählen und ihn gleichmäßig auf alle sieben von Circle Invest unterstützten Münzen verteilen können. Circle, der Berichten zufolge versucht, 250 Millionen US-Dollar an neuen Mitteln zu beschaffen, hat Geld in andere Bereiche als seine Flaggschiff-Börse Poloniex zurückgepflanzt.

Das Unternehmen hat kürzlich die Unterstützung für seine USD Coin (USDC), eine an den US-Dollar gebundene stabile Münze, ausgeweitet und dem Ökosystem mehr als 100 Börsen, Brieftaschen, Plattformen, Apps und Dienstleister hinzugefügt. Es gibt auch einen Handelsbetrieb, der mit großen institutionellen Käufern und Verkäufern monatlich Kryptohandel im Wert von etwa 2 Milliarden US-Dollar abwickelt. Darüber hinaus wurde ein Depotbankservice vorgestellt, der es institutionellen Anlegern wie Hedge-Fonds ermöglicht, Kryptowährungsbestände sicher zu speichern. Es ist bekannt dafür, dass es eine Vielzahl digitaler Währungen unterstützt, aber über sein Management ist wenig bekannt. Darüber hinaus beabsichtigt das Unternehmen, die neuen Mittel für die Entwicklung seines neuesten Angebots zu verwenden, Toshi, eines auf Ethereum basierenden Browsers, der Apps ermöglicht, mit denen beispielsweise Nutzer für den Konsum einer Anzeige bezahlt werden. Das in Peking ansässige Unternehmen erzielte 2016 in Indien einen Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar.

Circle hat sich die sogenannte Class F (Full) DABA-Lizenz gesichert, die das British Overseas Territory für den Austausch digitaler Assets sowie für Kryptoplattformen, E-Wallets und andere Betreiber ähnlicher Strukturen gewährt. Es ist geplant, die Token-Listings zu erhöhen und die Konnektivität von Fiat zu Dollar, Euro und Pfund zu erkunden, die Circle bereits über seine mobile App anbietet. Es wird jetzt direkt mit Leuten wie Coinbase, Bittrex und Kraken konkurrieren. In der Pressemitteilung, in der die Übernahme angekündigt wurde, wurde Compliance ausdrücklich als einer der Schlüsselbereiche genannt, die Poloniex helfen könnten. Nach dem Erhalt der behördlichen Genehmigung kann das Unternehmen nun unter Aufsicht der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC und der Financial Industry Regulatory Authority FINRA Wertpapiere auf Blockchain-Basis anbieten. In nicht allzu ferner Zukunft plant das von VC unterstützte Startup Circle eine Art Crypto Cantina.

Circle hatte jedoch möglicherweise Grund, zuversichtlich zu sein. Es fängt an, eher wie Coinbase auszusehen. Sie besitzt auch die Krypto-Börse Poloniex, die über 100 Kryptowährungen handelt, und hat kürzlich die Übernahme von SeedInvest, einem alternativen Handelssystem, das unter FINRA-Lizenz steht, angekündigt. Es ist ein interessantes Startup, weil es schwierig ist, den Überblick zu behalten, was es tut.

Author: admin