Indische Regierung. Panel schlägt Crypto Ban vor, befürwortet digitale Rupie

Die Regierung wird proaktiv den Einsatz von Block-Chain-Technologie untersuchen, um die digitale Wirtschaft einzuleiten. Jetzt konzentriert er sich auf die Bekämpfung der zunehmenden kriminellen Aktivitäten, während Justizminister Park Sang-ki letzten Monat strenge Maßnahmen gegen Kryptowährungsverbrecher anordnete und die Staatsanwaltschaft aufforderte, die Gewinne aus solchen Verbrechen zurückzugewinnen, so The Korea Herald. Vor der jüngsten Ankündigung hatte die indische Regierung bereits mehrere Warnungen vor den wirtschaftlichen, finanziellen, betrieblichen, rechtlichen, verbraucherrechtlichen und sicherheitstechnischen Risiken virtueller Währungen wie Bitcoin herausgegeben. Kaufen, weil die indische Regierung Blockchain verwenden möchte, um Bitcoins und andere ähnliche kryptografische Token zu vermeiden.

In ähnlicher Weise gaben auch mehrere Börsen mit relativ geringem Volumen in Indien bekannt, dass sie derzeit Einzahlungs- und Abhebungsdienste für fiat-Währungen wie Coinome und Pexo aussetzen werden. Mit den wichtigsten Kryptowährungsbörsen in Indien wie Zebpay, Unocoin, Coinsecure, Coinome und Bitxoxo, die jeden Tag ein deutliches Anwachsen des Benutzerinteresses signalisieren, hat sich IAMAI auf die Steigerung der Sensibilisierung der Benutzer konzentriert Khurana erklärte, dass dies als Lehrvideo und Lesematerial eines der ersten Industrieunternehmen der Welt sei. Von nun an haben sich die Händler an die oberste Justizbehörde, den Obersten Gerichtshof, gewandt. Während Cryptocurrency-Händler im Gegensatz zu Monte nach dem Coincheck-Fiasko schockiert sind. Gox, die japanische Börse, gab bekannt, dass das Unternehmen 90% der gestohlenen Münzen unter Verwendung seiner internen Rückzahlungen erstatten wird.

Wenn ein indischer Staatsbürger bei fiat Kryptowährungen umtauschen möchte, muss er Marktbörsen nutzen. Obwohl das Land 2017 das Anbieten von Anfangsgeldern (ICO) verboten hat, blüht der kommerzielle Markt des Landes immer noch. Mehrere Länder, darunter China, Südkorea und Russland, haben den Handel mit Kryptowährungen unterdrückt, Experten haben jedoch festgestellt, dass das Verbot den Kauf oder Verkauf nicht verhindert, da es sich um Peer-to-Peer-Börsen handelt VC Verkauf. Obwohl das Land eine wachsende Anzahl von Bitcoin-Nutzern beherbergt, scheint die Regierung andere Pläne zu haben, wenn es um Regulierung geht.

In ihrer ersten politischen Stellungnahme für das laufende Geschäftsjahr stellte die Bank fest, dass Finanzinstitute mit Unternehmen, die mit virtuellen Währungen wie Bitcoin handeln, nicht mehr umgehen können. Die Zentralbank gab am 6. April ein Rundschreiben heraus, in dem sie den von ihr kontrollierten Finanzinstituten untersagte, Dienstleistungen für kryptografische Unternehmen zu erbringen. Die indische Zentralbank hat ein Verbot des Kaufs oder Verkaufs von Kryptowährung angekündigt. Im Februar veröffentlichte die Reserve Bank of India, die Zentralbank des Landes, eine öffentliche Bekanntmachung, in der sie darauf hinwies, dass Anleger oder Anwender digitaler Währungen dies auf eigenes Risiko tun würden. Insbesondere stellte er klar, dass er alle Dienstleister davon abhalten möchte, mit Bitcoin-Unternehmen zu verhandeln. Die Reserve Bank of India (RBI) hat eine Anti-Kryptowährungs-Haltung eingenommen. Er gab den Banken drei Monate Zeit, um ihr Engagement an diesen Börsen aufzulösen.

Author: admin